Bilder von Roland Stengler

Wieder einmal geht es in die Ferne – unsere diesjährige Kulturreise in Zusammenarbeit mit ArnoldMusic kann beginnen.
Die Provence, Sehnsuchtslandschaft in Frankreichs Süden mit ihrem magischen Licht, dem Duft und ihrem unverwechselbaren Charakter, war und ist von jeher ein magischer Anziehungspunkt für die Künste. Das Herz und die heimliche Hauptstadt der Provence ist ganz sicher das heitere und elegante Aix-en-Provence, eine der schönsten Städte Frankreichs.

Seit nunmehr über 60 Jahren beherbergt die lebendige und farbenfrohe Universitätsstadt, Geburtsort und Wirkungsstätte von Paul Cezanne, ein international erstklassiges Musikfestival, das den Vergleich mit den Festspielen in Salzburg und Bayreuth nicht zu scheuen braucht.

Auch das Festivalprogramm 2011 lässt wieder Großes erwarten. Wir haben Gelegenheit, im Théâtre de l’Archevêché (das der Pariser Architekt und Bühnenmaler A. M. Cassandre 1949 für das Festival in den Innenhof des ehemaligen erzbischöflichen Palais im wahrsten Sinne „hinein zauberte“) die Neuinszenierungen von

  • Giuseppe Verdis “La Traviata” (u.a. mit Natalie Dessay sowie dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Louis Langrée),
  • Mozarts “La Clemenza di Tito” (mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Colin Davis, einer der großen Mozart-Dirigenten unserer Zeit) sowie ein
  • Konzert mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Valery Gergiev (Debussy-La Mer; Schostakowitsch 8. Sinfonie) zu erleben.

Darüber hinaus haben wir die Gelegenheit, kleine Konzertproduktionen / Recitals in den stimmungsvollen Palasthöfen und Konzertsälen zu genießen.

[swfobj src=”https://societaet-du.dewp-content/uploads/2012/09/Aix-en-provence_2.swf” width=”700″ height=”440″]

Das Rahmenprogramm weist neben geführten Stadtrundgängen in Aix, auch Fahrten und Führungen u.a. nach Arles/LeBaux, Avignon sowie „Auf den Spuren von Paul Cezanne und Pablo Picasso“ auf.

Zurück zum Veranstaltungsplan 2011